Gradierwerk Bad Salzungen

Das Gradierwerk in Bad Salzungen ist nicht nur ein architektonisch einmaliges Bauwerk, sondern bietet vor allem aus medizinischer Sicht eine Vielfalt von verschiedenen Inhalationsmöglichkeiten unter Verwendung der heilenden Bad Salzunger Sole. Die Anlage ist einmalig unter allen Bädern in Deutschland und Europa.

Die historische Salzgewinnung hat in Bad Salzungen eine Tradition von über 1000 Jahren. Bereits im 18. Jahrhundert wurde  die natürliche Heilwirkung des Inhalierens entdeckt. Mit jedem Atemzug stärkt man das Immunsystem, während man das traditionelle Gradierverfahren aus nächster Nähe sehen und fühlen kann. Die Bad Salzunger Natursole rieselt über Schwarzdorn-Reisig aus großer Höhe herab. Dabei zerstäubt die Sole an den Reisigspitzen und die Umgebungsluft nimmt gelöste Salzpartikel auf. Durch die Inhalation dieser feucht-salzigen Luft verbessert man Gesundheit und Leistungskraft.

„Durch ruhiges, normales Atmen wird Ihre Schleimhaut von der Nase bis zu den kleinsten Lungenbläschen mit einem Solefilm überzogen. Dadurch heilen harmlose Infekte und chronische Atemwegserkrankungen werden gelindert.“

(Frau Dipl. Med. Sibylle Wokeck)

Das Gradierwerk ist zu jeder Jahreszeit geöffnet. Im Inneren des Gradierwerkes lädt ein herrlicher Park mit der historischen Trinkhalle und einem Musikpavillon zu Veranstaltungen, wie den kostenfreien Kurkonzerten, ein.

Auf eine über 100- jährige Geschichte kann die Trinkhalle zurückblicken. Dieses historische Gebäude, ein heller Raum mit vielen Fenstern und viel Charme, bietet vielseitige Tagungs- und Veranstaltungsmöglichkeiten.